HOCHSCHULZERTIFIKAT | MEHR ALS EINE WEITERBILDUNG

Certified Scrum Master & Business Agility Expert

Sie wollen keine Nachtschichten mehr vor einer Deadline bei Projekten?  Utopische Ziele, Missverständnisse und ungleichmäßig verteilte Workloads belasten Sie, Ihre Kolleg|innen oder Mitarbeiter|innen? Lernen Sie in dieser hochschulzertifizierten Weiterbildung eine neue Art der Projektabwicklung kennen:  Scrum!

Der Ursprung von Scrum liegt in der Softwareentwicklung und wird inzwischen sehr erfolgreich in den verschiedensten Branchen eingesetzt.  Bei Scrum geht es um Motivation und Eigenverantwortung in einer agilen Struktur, statt unflexiblem Arbeiten in starren hierarchischen Systemen.

Ihre Zertifizierung trägt maßgeblich dazu bei, die Produktivität von Teams und Organisationen zu steigern,  die Zufriedenheit von Mitarbeiter|innen  zu erhöhen, Kundenwert zu erzeugen und insgesamt den Wertbeitrag in Ihrem Unternehmen auszubauen. 

Was sind die Inhalte der Weiterbildung Certified Scrum Master & Business Agility Expert?

Modul 1 | Kundenanforderungen mit Agilität im digitalen Zeitalter umsetzen

Die Teilnehmer|innen erkennen die Bedeutung einer Lean-Agile-Denkweise und die Notwendigkeit eine Continuous Delivery-Pipeline aufzubauen, um in Unternehmen eine DevOps-Kultur im digitalen Zeitalter zu etablieren. 

Modul 2 | Portfolio Management im skalierten agilen Umfeld

Die Teilnehmer|innen erkennen die Vorteile des Lean Portfolio Management für Unternehmen und können die Zusammenhänge und den Nutzen einer Agile Product Delivery Kultur erklären. 

Modul 3 | Rollen und Verantwortlichkeiten in Scrum

Die Teilnehmer|innen können die Werte, Prinzipien und Praktiken in Scrum beschreiben und wissen welche Rollen und Verantwortlichkeiten im skalierten agilen Umfeld zu adressieren sind. 

Modul 4 | Planung und Umsetzung von Zielen im skalierten agilen Umfeld

Die Teilnehmer|innen können einen Planungs– und Umsetzungszyklus von Aufgaben mit mehreren Teams beschreiben und diesen in der Rolle des Scrum Masters durchführen. 

Modul 5 | Practising  & Check-out Zertifizierungsvorbereitung

Das erarbeitete Wissen wird reflektiert und zur Vorbereitung auf die Zertifizierung angewendet .

Ihre Referentin Christiane Maier

Christiane Maier lebt ihre Leidenschaft für zielorientierte und kontinuierliche persönliche Weiterentwicklung im beruflichen und privaten Umfeld. Sie gibt die Begeisterung für die eigenverantwortliche Stärkung von Handlungskompetenz als agiler Coach und Change Manager in Transformationsprozessen weiter. Als zertifizierter Projektleiter der IPMA kann sie auf eine langjährige Erfahrung in weltweiten SAP-Implementierungsprojekten in der Automobilindustrie zurückgreifen. Vor ihrer Ausbildung zum SAFe® 5 SPC betreute sie mehrere Teams als Scrum Master in einem S4/HANA Programm. Frau Maier fokussiert die Werte Teamarbeit, Vertrauen und Transparenz und möchte als SAFe® 5 Trainer und Coach inhaltlichen Rahmen geben um die Stärken ihrer Kunden als Grundlage für deren Erfolg auszubauen. 

 

 


 

 

 

 

Zusätzliche Informationen

Für wen?

Sie wollen das notwendige Wissen erwerben um Scrum & Agilität skaliert in Ihrem Unternehmen anzuwenden? Dann ist das Ihre Weiterbildung. Vorerfahrungen sind nicht nötig.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung plus Hochschulzertifikat nach Anfertigung einer Case Study (max. 15 Seiten) mit 10 Credit Points (ECTS)

Lernform

Live-Websession

Termine & Lernzeiten

Januar 2023

Termin passt nicht?

Hier für Updates eintragen

Ihre Investition

 1.820,00

Ratenzahlung möglich

Stipendium Code auf der nächsten Seite eingeben

Sie haben Fragen?

Ich freue mich Sie zu beraten

Guillermo Ribes Vicente | Leitung VICTORIA Academy

Schreiben Sie mir auf WhatApp

Unverbindliche Reservierung

Gerne reservieren wir Ihnen kostenlos und unverbindlich einen Platz für die kommenden Infoveranstaltungen und Kurse.

Um Ihr Anliegen bearbeiten zu können ist die Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten notwendig. D.h. bei Absenden des Kontaktformulars willigen Sie ein, dass Ihre Daten verarbeitet werden. Ihre Daten werden nach Zweckwegfall gelöscht. Sie können (siehe Art 21 DSGVO) gegen die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit Widerspruch einlegen.